Eric Hoeprich – „Artist in Residence” 2008

Eric Hoeprich hat sich seit 25 Jahren in der Aufführungspraxis auf historischen Klarinetten – von der Barockzeit bis zur späten Romantik – spezialisiert. Studiert an der Harvard University und am Royal Conservatory of Music in Den Haag, ist er selbst zurzeit Professor am Pariser Conservatoire National Supérieur de Musique, am Royal Conservatory of Music in Den Haag und an der Indiana University in Bloomington.
Als Gründungsmitglied von Frans Brüggen's Orchestra of the 18th Century vor fünfundzwanzig Jahren spielte Eric Hoeprich häufig als Solist mit diesem Orchester, außerdem mit vielen führenden Alte-Musik-Ensembles unter Leitung von Nicholas McGegan, Roger Norrington, Christopher Hogwood, Philippe Herreweghe, Michael Willens und Jos van Immerseel.
In den 1980-er Jahren gründete er das Bläser-Ensemble Nachtmusique und das Stadler Trio mit 3 Bassethörnern, mit denen er auf der ganzen Welt musiziert. Seine vielen Einspielungen entstanden bei Labels wie Deutsche Grammophon, Philips, EMI, SONY, Harmonia Mundi, Glossa und Decca.
Die Zusammenarbeit mit Streichquartetten, Kammermusikensembles und Gesangssolisten wird auch in Zukunft in seinem Kalender stehen. Die kürzlich erschienenen Aufnahmen von Klarinetten-Quintetten von Mozart und Brahms mit dem London Haydn Quartet bei Glossa und den drei Klarinetten-Konzerten von Bernhard Crusell bei Ars Production erhielten große Anerkennung der Fachkritik.
Das Interesse von Hoeprich an historischen Klarinetten führte zur Veröffentlichung zahlreicher Fachbeiträge, eine grundlegende Abhandlung über die Klarinetten wird demnächst unter dem Titel The Clarinet in einer Reihe der Yale University Press erscheinen. Hoeprich hat eine Sammlung von über hundert alten Klarinetten, darunter Instrumente des 18. Jahrhunderts, welche als Beispiel für Restaurationen und Nachbauten von alten Instrumenten dienen. Auf deren Grundlage gibt er auch Workshops für Instrumentenbau.

In der Stiftung Kloster Michaelstein hat Erich Hoeprich als Artist in Residence im Jahr 2008 in verschiedenen Projekten mitgewirkt:

  • 24. – 27. Januar 2008
    Seminar für historische Klarinetten
  • 26. Januar 2008
    Konzert in der Reihe „Klingendes Museum“
  • 23. – 25. Mai 2008
    XXXVI. Wissenschaftliche Arbeitstagung zur musikalischen Aufführungspraxis von Musik der Klassik
  • 24. Mai 2008
    Michaelsteiner Klosterkonzerte
  • 23. August 2008
    Mitwirkung mit dem Stadler Trio in den „ Klängen der Nacht“
  • 24. – 26. Oktober 2008
    29. Musikinstrumentenbau-Symposium zur Geschichte, Bauweise und Spieltechnik der Klarinetteninstrumente
  • 25. Oktober 2008
    Michaelsteiner Klosterkonzerte
  • 23. Mai – 26. Oktober 2008
    Sonderausstellung von Klarinetteninstrumenten verschiedener Epochen aus der Sammlung Hoeprich